Warum verliere ich immer bei Sportwetten?

Warum verliere ich immer bei Sportwetten? –
5 Gründe!

Warum verliere ich bei Sportwetten

Hast du dich schon mal gefragt, warum es soviele Buchmacher (Tendenz steigend) gibt? Ist doch klar, es ist ein Riesengeschäft, wenn ahnungslosen Menschen das Geld aus der Tasche gezogen wird. Zum einen sind die Buchmacher mit ihren gigantischen Statistik-Datenbanken klar im Vorteil, zum anderen begehen viele Anfänger immer dieselben beliebten Fehler. Nachdem auch du dir die Frage gestellt hast “Warum verliere ich immer bei Sportwetten”, zeige ich nun die 5 häufigsten Gründe für Sportwetten Verluste!

Voraussetzungen für langfristige Gewinne

Über 95% der Menschen verlieren dauerhaft Geld mit Sportwetten. Wer deshalb langfristig mit Sportwetten Geld verdienen will benötigt jede Menge Erfahrung. Diese Erfahrung erhält man nur durch beobachten, analysieren und lernen.

Wenn du dafür keine Zeit mitbringst, lass die Finger von Sportwetten oder alternativ investiere in professionelle Sportwetten Tipps.

Bei beiden Optionen gewinnst du garantiert mehr Geld als mit Bauchgefühl oder dubiosen Halbwissen.

 

1.Du spielst Kombiwetten

Auch, wenn es verlockend ist und höhere Gewinne verspricht, kombiniere deine Wetten keinensfalls zu einer “Kombiwette”.

Viele Anfänger können der Verlockung von lukrativen Gewinnen im Rahmen einer Kombinationswette nicht wiederstehen. Dabei wird völlig vergessen, wie dramatisch hoch die Verlustwahrscheinlichkeit ansteigt!

Selbst, wenn du nur drei vermeintlich sichere 1,20er Quoten kombinierst, wird aus der ursprünglichen Gewinnwahrscheinlichkeit von 83% (1/1,20) eine “Münzwurf-Situation” mit 57% ((1/(1,2*1,2*1,2))

Wette auf Einzelwetten, anstatt auf zahlreiche Kombinationswetten!

Wenn Trefferquote und Wettbudget passen, dann erhöhe die Einsatzhöhe.

Wenn du unbedingt Kombiwetten spielen möchtest, kann ich dir als Zwischenlösung für profitable Wetten den Kombiwetten Booster empfehlen! Zum Testbericht «

2. Du Spielst Livewetten

Um mit Livewetten Geld zu verdienen, benötigt man jahrelange Erfahrung und einen “Riecher” für gewinnbringende Situationen.

Die Wetten auf laufenden Spiele werden binnen Sekunden abgewickelt, womit schnelles richtiges Handel gefragt ist.

Gerade die Emotionen stellen bei Livewetten ein Problem dar. Hierdurch lassen sich vorallem Unerfahrene häufig von Faktoren wie Momentum, Kommentator, Fans usw falsch beeinflussen.
Deshalb verzichte vollkommen auf Livewetten!

3.Geld wird im Casino verzockt

Die meisten Online-Buchmacher haben neben ihren Wettangebot auch noch ein Casino Angebot.

Leider tappen immer wieder Sportwetter in die Falle von Casino Angeboten und verzocken dort ihr gewonnenes Sportwetten Geld.
Der Grund: “Menschen träumen vom schnellen Geld und den Reichtum über Nacht”.

Da der Schuss beim Casino nahezu immer nach hinten losgeht und man sein Geld gegen eine programmierte Software verliert, ist es klug, darauf zu verzichten.

Schreibe den Support an und lass dich für den Casino Bereich sperren. Optional kannst du auch nur auf reinen Sportwetten Seiten wetten.

4.Einzahlung ohne Bonusangebot

“Gesegnet sei der Konkurrenzkampf zwischen den Buchmachern!” Zumindest aus der Kundensicht ist es ein traumhaftes Szenario, wenn sich die Anbieter mit Einzahlungsboni übertrumpfen.

Mittlerweile gibt es auch schon hunderte Wettanbieter, Tendenz steigend.
Nichtsdestotrotz zahlen viele Sportwetter ihr Geld trotzdem immerwieder beim gleichen “Bookie” ein.

Mach den Fehler nicht, sondern setze soviele Einzahlungsboni wie möglich um und erhöhe dein Wettbudget mit dem geschenkten Geld.

Erwirtschafte mit Einzahlungsboni soviel geschenktes Geld wie möglich.
GEHEIMTIPP: Nutze die “Bonus-Bagging-Strategie” für eine risikofreie Umsetzung!

5. Schlechte Analyse

Teilweise entscheidet das Bauchgefühl, manchmal wird auch nur willkürlich eine Wette von Tippkollegen nachgespielt!
Bei der Selbstanalyse werden immerhin die letzten Spiele, fehlende Spieler und H2H Duelle betrachtet.

DAS PROBLEM: Der Buchmacher kennt Statistikdaten viel präziser und eine Software errechnet sich die Quoten!
DIE LÖSUNG: Bei der Analyse müssen wir viel genauer ins Detail gehen!
Presseberichte, Wetterberichte, Insiderinformationen, mathematische Berechnungen usw. dürfen da nicht fehlen.

Somit kann die Analyse für eine Wette schon mal 2-3 Stunden beanspruchen.

Investiere unbedingt ausreichend Zeit in die Analyse und sauge soviel Infos wie möglich auf!
Bei dauerhaften Zeitmangel oder schlechter Trefferquote kannst du dir professionelle Sportwetten Tipps kaufen.

Fazit – Warum du bei Sportwetten häufig verlierst!

Wie alles im Leben, haben auch die Verluste bei Sportwetten ihre Gründe. Natürlich gibt es auch Pechsträhnen, die einen Einfluss auf die Gewinne haben. Genau deshalb reden wir ja auch immer von langfristigen Gewinnen.

Wer es schafft die 5 beliebten Anfängerfehler zu meiden, ist auf dem richtigen Weg, um dauerhaft Geld mit Sportwetten zu verdienen. Zumindest werden sich fürs Erste die Verluste ziemlich in Grenzen halten.